Uber verboten

von Klaus Grill

24.10.`18


Das Landgericht Köln entscheidet in einer Einstweiligen Verfügung, dass Uber in Deutschland keine Fahrten mehr vermitteln darf. Und das bereits schon am 19.7.`19.
Uber, das seinen Deutschland-Sitz in Holland hat, erklärte, bei ihnen in Amsterdam könne leider Niemand Deutsch, weshalb man das Urteil ignoriere. Inzwischen hat ein Kölner Taxifahrer eine Übersetzung des Urteils ins Niederländische in Auftrag gegeben und zu Uber nach Holland geschickt. Mal sehen, welche Spaßaussagen Uber als nächstes macht.
Aber - mal ehrlich, man blickt ja nicht mehr durch.
Bedeutet das alles das was man denkt, was es bedeutet? Als normaler Mensch würde man ja zuerst mal annehmen, dass wenn ein Gericht etwas verbietet, dass das dann bedeutet, dass das dann auch verboten ist, aber in der heutigen Zeit kann man sich nicht mehr sicher sein.
Jeder weiß, dass Uber in Berlin seit Jahren gegen das Gesetz verstößt, aber die Regierung dort lässt es einfach geschehen. Strafvereitelung im Amt? Nö, ach wo, mach disch ma locka, Digga.
Und von Moias Verstößen, dem Pooling-Schwindel, dem Poolnapping, der gekauften Stadt, der Konzern-Politik der SPD, bis hin zu Grünen Narzissten, die aus dem Rathaus direkt zu den Bossen von VW wechseln, haben wir hier mehr als genug berichtet, um die These zu stützen, dass nichts mehr das bedeutet darf, was es bedeuten kann.
Aus diesem Grund hat der Autor dieser Zeilen eine Expertin gefragt, die sich in Berlin mit dem Thema "Uber" sehr viel intensiver befasst und in dem Thema so sehr zuhause ist, wie kaum ein Anderer.
Sie erklärte mir, der Gerichtsentscheid bedeutet, dass das was schon immer verboten war, auch weiterhin verboten ist, aber alle trotzdem so weitermachen, als wär das egal.
Scheint, dass sie Recht hat, denn Uber fährt einfach weiter. Darüberhinaus handelt es sich bei dem Kölner Richterspruch um eine einsteilige Verfügung und mit solchen einstweiligen Sachen haben wir auch schon in Hamburg schlechte Erfahrungen gemacht.
PS:  Weiss Jemand wann wieder Wahl ist?

travis bickle